top of page
1629811078753.jpg

DINA BECK

"Es gibt kaum ein besseres Buch für einen regnerischen Sonntagnachmittag als einen historischen Roman."

Suche
  • Dina Beck

8 Gründe, warum Cozy Crime genau Dein Genre ist

Aktualisiert: 17. Juni 2022



Cozy Crime? Was soll das denn sein? Ein gemütlicher Krimi? Ist das nicht zum Einschlafen?


Nein, ganz und gar nicht. Cozy Crime wird Dich überraschen. Vielleicht kennst Du schon mehr Cozy Crime Bücher, als du vermutest. Manchmal werden sie auch Landhauskrimi, Kuschelkrimi oder - mit einer Landschaft versehen - Alpen- oder Inselkrimi genannt. Allen gemein ist, dass das Morden ein wenig gemütlicher abläuft. Weniger Blut, weniger Brutalität, dafür eine Fülle an skurilen Figuren und nicht selten, ein Mordfall, der wegen seiner Unwahrscheinlichkeit, verblüfft.


Klingt spannend, oder? Ich glaube, Cozy Crime könnte Dir auch gefallen - nicht nur, weil ich mein neues Buch in genau dem Genre verfasst habe. ;-) Hier kommen 8 Gründe, wieso der Kuschelkrimi auch was für Dich ist:


1. Es wird an interessanten Orten gemordet.

Ein Killer treibt sein Unwesen in beschaulichen englischen Dörfern, voller Cottages, oder am Strand von Rügen oder Sylt. Auch die Klippen von Dover könnten die perfekte Kulisse für eine Leiche bilden. Im Kuschelkrimi wirst du oft an lauschige und wunderschöne Orte entführt. Wer im Norden wohnt, liest vielleicht gerne einen Alpenkrimi. Hier ist für jeden was dabei.


2. Die Figuren kommen nicht zu kurz.

Manchmal bleiben die Figuren etwas auf der Strecke, wenn der Krimi sich zu sehr um das eigentliche Verbrechen dreht. Nicht so im Cozy Crime. Hier wird den Figuren genügend Platz eingeräumt, um auch die zwischenmenschlichen Themen zu klären. Wer darauf Wert legt, ist in diesem Genre genau richtig.


3. Nichts ist unmöglich.

Wird im bayerischen Cozy Crime mit der Schweinshaxe gemordet, kann man im englischen Cottage schonmal durch einen vergifteten Battenbergkuchen zu Tode kommen. Es muss nicht immer die klassische "Waffe" sein, eine Spülung mit dem falschen Conditioner und schon hat man einen Mordfall. Von albern bis skuril hier ist alles möglich. Das Genre macht auch nicht halt vor Mystery-oder gar Fantasyelementen. Da kann auch mal ein verzaubertes Kochbuch zur Mordwaffe werden. Cozy Crime ist immer für eine Überraschung gut.


4. Es muss nicht immer gemordet werden.

Manchmal erscheint ein Mord auch nur als Mord, ist in Wirklichkeit aber was ganz anderes. Im Cozy Crime muss nicht immer gemordet werden, aber immer ein Geheimnis gelüftet werden. Und ist das am Ende nicht das Wichtigste?


5. Das Happy End ist garantiert.

Am Ende bekommt jeder, was er oder sie verdient. Niemand geht leer aus. Der Mörder wird eingeknastet, der Ermittler darf glänzen und auch sonst gibt es am Ende nur Friede, Freude und Eierlikör. Ein absoluter Vorteil für der die Leserinnen und Leser, denn sie wissen schon vorher, was sie bekommen. Dass ein Geheimnis ungelöst bleibt? Nicht im Cozy Crime.


6. Jeder darf ermittlen.

Vom Großmütterchen bis zur Katze, hier darf wirklich jeder ran. Im Cozy Crime gibt es keinen klassischen Ermittler. Er muss auch nicht bei der Polizei sein. Zum Ermittler kann jeder werden, Hauptsache er oder sie trifft auf ein Geheimnis, das es zu lösen gilt.


7. Die Figuren sind mindestens so skuril wie Du.

Die Schauplätze im Cozy Crime werden meist von Figuren belebt, die in ihrer Skurilität um die Wette eifern. Sie haben die seltsamsten Hobbies und sind von grundauf schrullig. Umso amüsanter sind auch deren Dialoge, wenn sie sich lieber um das beste Rezept für Blutpudding streiten, als sich um einen Mörder Sorgen zu machen.


8. Du lernst neue Hobbies und Berufsfelder kennen.

Mit den skurielen Figuren kommen auch deren Hobbies und Berufe. Ist die Ermittlerin eine Tatortreinigerin, dann lernst du auch deren Beruf näher kennen. Hier ist praktisch alles möglich. Vom Zwergkaninchenzüchter bishin zur Bandmanagerin. Hier darfst du überall mal reinspikeln.


Falls Du jetzt Lust auf einen Cosy Crime hast, dann schau doch mal in meinen viktorianischen Kuschelkrimi "Ein Tropfen Mord auf Seide". Hier geht's zur Leseprobe ...

67 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen
bottom of page